Das Landratsamt Ortenaukreis hat den Ringsheimer Haushalt 2018 nun förmlich genehmigt. Er umfasst im Kernhaushalt Einnahmen und Ausgaben von 7,8 Mio. Euro, davon 5,7 Mio. Euro im Verwaltungshaushalt und 2,1 Mio. Euro im Verwaltungshaushalt. Vorgesehen und genehmigt ist dabei auch ein neuer Kredit in Höhe von 450.000 Euro zur Finanzierung des Kaufs von zwei Eigentumswohnungen in Objekt Kirchstraße 1.

Mit dem Haushalt wurde auch der Wirtschaftsplan der Gemeindewerke Ringsheim mit den Bereiche Wasserversorgung und Fernwärme mit Einnahmen und Ausgaben von 2,1 Mio. Euro genehmigt. Bei den Gemeindewerken ist keine Kreditaufnahme vorgesehen.

"Jetzt können wir damit beginnen, den ambitionierten Haushalt 2018 Stück für Stück abzuarbeiten. Wir haben teilweise schon mit vorbereitenden Planungen begonnen, so dass wir hoffentlich die im Haushalt vorgesehenen Projekte verwirklichen können" so Bürgermeister Pascal Weber.