10-jähriges Partnerschaftsjubiläum in Albigny am 12./13. April 2003

Jubiläum
Jumelage, Jumelage

Am zweiten April-Wochenende fand in Albigny-sur-Saône das 10. Partnerschaftsjubiläum zwischen Ringsheim und der französischen Gemeinde Albigny statt. Aus diesem Anlass wurde die Partnergemeinde von etwa 70 Ringsheimern besucht. Schon bei der Ankunft der beiden Busse in Albigny erwarteten zahlreiche Albignolesen die Gäste aus Ringsheim. Nach einem Umtrunk in der Mehrzweckhalle folgte ein Spaziergang unter dem Thema „Albigny und seine Geschichte". Dabei war interessant, dass Albignys Entstehung auf eine römische Gründung zurückgeht. Hier vor den Toren der einstigen römischen Stadt Lugdunum (dem heutigen Lyon) wurden römische Kriegsveteranen angesiedelt, denen Landgüter zur Bewirtschaftung zugeteilt wurden. Der ehemalige Legionär Albinus steht somit als Namensgeber für Albigny fest.

Die Gruppe kam nun an einzelnen Gebäuden vorbei, deren Ursprung auf das Zeitalter der Renaissance zurückgeht, zum Beispiel der Kirche, dem Schloss, oder auch eines der früheren Herrenhäuser. Der Höhepunkt des Rundganges bildete der abschließende Besuch des „Accueil". In diesem ehemaligen Herrenhaus wurden die erst vor kurzen renovierten Fresken erklärt. Heute kommt hier Albignys Gemeinderat zu seinen Sitzungen zusammen.

Das Abendprogramm fand in der geschmückten Mehrzweckhalle statt, die seit wenigen Monaten „Henri St. Pierre - Halle" nach dem früheren Bürgermeister Henri St. Pierre benannt ist. Die Musikkapelle Ringsheim umrahmte das Abendprogramm und trug so zur guten Stimmung bei. Wie immer, so waren auch dieses Mal die Albigniolesen begeistert von den Klängen des Blasorchesters. Ein vorzügliches Abendessen, Ansprachen von den beiden Bürgermeistern Jean - Paul Colin und Heinrich Dixa, der seine Ansprache in Französisch hielt, was ihm die Sympathie der Albignolesen einbrachte sowie eine Power-Point-Präsentation über die vergangenen 10 Partnerschaftsjahre ließen den Abend schnell vergehen. Während ein Teil der Gruppe im Hotel übernachtete, waren andere bei französischen Gastfamilien untergebracht.

Am Sonntag trafen sich die Ringsheimer und Albigniolesen bei herrlichem Frühlingswetter zum Platzkonzert. Auch ältere Mitbürger von Albigny waren gekommen, offensichtlich angelockt von den flotten Klängen der Blasmusik. Zum Schluss schmetterte das Blasorchester das Badner-Lied, und Henri St. Pierre ließ sich nicht zweimal auffordern, den Taktstock in die Hand zu nehmen. Nach einem Aperitif auf dem Platz ging man zur Mehrzweckhalle, und nach dem gemeinsamen Mittagessen war es schon wieder Zeit für die Heimfahrt.

Das Wochenende mit den Freunden in Albigny war rundum gelungen. Viele Gespräche trugen dazu bei, die Freundschaften zu pflegen und gegenseitige Beziehungen zu vertiefen. Oder man verstand sich - mangelnder Sprachkenntnisse wegen - auch „ohne Worte". Neue Pläne für künftige Begegnungen wurden geschmiedet und man darf gespannt sein, wie das Partnerschaftsfest im kommenden Jahr in Ringsheim gefeiert wird.

Diashow: Bilder der Veanstaltung

Klicken Sie zum Start der Diashow auf das erste Bild.

Jubiläum Jubiläum Jubiläum Jubiläum Jubiläum