Vorbereitungen auf die Wein-Events laufen an

Federführung der interkommunalen Veranstaltungsreihe liegt nach Ringsheim wieder bei Ettenheim

Welche Bedeutung gerade auch die Bürgermeister den Wein-Events rund um den Kaiserberg, wie der Kahlenberg in der Karte der Weinlandschaften genannt wird, beimessen, das zeigte sich einmal mehr jüngst im Ettenheimer Bürgersaal, als die Weichen für die herbstlichen Wein-Events oben, rund um den Heubergturm, sowie im Europa Park gestellt wurden. Für die Bürgermeister Bruno Metz (Ettenheim), Heinrich Dixa (Ringsheim) und Ernst Schilling (Herbolzheim) ist es Jahr für Jahr eine Selbstverständlichkeit, an den Planungsgesprächen mit den Winzergenossenschaften Ettenheim und Herbolzheim, dem Ringsheimer Weinhof Volz sowie den beteiligten Weingütern Ibert und Jäger teilzunehmen – zu reflektieren, was an den inzwischen traditionellen Strukturen beibehalten werden kann, was korrigiert, verbessert werden sollte.

Marina Betzle von der Stadt Ettenheim, die in diesem Jahr turnusmäßig wieder Verantwortung für die Ausrichtung trägt, hatte die Termine bereits im Vorfeld sondiert. Der Kaiserbergweintag im Europa Park, der seit einigen Jahren die Pentalogie (fünf Veranstaltungen) der ursprünglich als Trilogie gestarteten Wein-Veranstaltungsreihe rund um den Kaiserberg eröffnet, findet in diesem Jahr am Mittwoch, 9. September, statt – diesmal musikalisch von den „Feldbergern“ umrahmt und von der jüngst neu gewählten Badischen Weinkönigin, Isabell Vetter (Bleichheim), beehrt.

Schon in der Woche darauf, nämlich am Mittwoch, 16. September, findet oben auf dem Kaiserberg, im Rebsortengarten am Fuße des Heubergs, das Herbsten mit Bürgermeistern, Weinprominenz, Winzern und interessanten Bürgern und Gästen statt – ideale Möglichkeit zur Kostprobe, was denn der Herbst des Jahres 2015 ins Fass zu bringen vermag.

Ebenso längst Tradition: das Trotten der geernteten Trauben auf den Wochenmärkten in Herbolzheim (am Vormittag) und in Ettenheim (am Nachmittag) durch die drei Bürgermeister der Kaiserberggemeinden.

Für den Nationalen Feiertag, den 3. Oktober, erhofft man sich dann natürlich wieder gutes Wetter, damit möglichst wieder ganz viele Besucher hinaufpilgern zum Fest am Heubergturm, ob in einer der wiederum angebotenen Führungen von Herbolzheim, Ringsheim oder Ettenheim aus – oder individuell durch die Weinberge, in denen die bis dahin zahllosen Stunden der Winzer nur zu erahnen sind.

Den Abschluss der Kaiserberg-Wein-Pentalogie bildet dann, bereits im Jahr 2016, am 4. März, die Jungweinprobe im Ringsheimer Bürgerhaus, bei der sich die Teilnehmer diesmal auf die Unterhaltung von Hansy Vogt freuen dürfen.

Vielerlei Details besprachen Bürgermeister und Winzer bei ihrer Sitzung im Ettenheimer Bürgersaal, ohne an bewährten Strukturen zu rütteln. Der Herbst 2015 – er kann kommen.