Förderverein für die Karl-Person-Schule in Ringsheim

Das rege Vereinsleben in der Gemeinde Ringsheim bekommt in diesem Jahr Zuwachs. Bei der Gründungsversammlung am vergangenen Mittwoch im Ringsheimer „Bahnhöfle“ setzten 18 Mitglieder -überwiegend Eltern von Schulkindern- ihre Unterschrift unter die Gründungsurkunde für die Vereinsgründung eines Schulfördervereins. Rektor Alexander Brucher, Schulleiter der Grundschule, freute es, denn es sei ein tolles Ziel, das verfolgt werde. Er dankte den Initiatoren und bemerkte, dass die Schule schon bisher in der Gemeinde gut vernetzt sei, besonders mit Eltern und Vereinen. „Wir haben die Eltern auf unserer Seite“, so Brucher. Etwa 40 Personen hätten bereits ihre Mitgliedschaft (12 Euro Jahresbeitrag) bekundet.

Stefan Füllbrand informierte über Ziel und Inhalt der vorbereiteten Satzung mit dem Namen „KarlSon“ e.V. -Förderverein Karl-Person-Schule“. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Steuerrechts. Die Förderung von Projekten und Aktivitäten sowie Anschaffungen für die Schule, die Unterstützung von bedürftigen Schülern und die Förderung von sozialen Kompetenzen, sowie die Förderung des sozialen Miteinanders, sind die Hauptaufgaben des Vereins. Das Ziel soll durch Verkaufsstände bei öffentlichen und schulischen Veranstaltungen, durch Ferien- und Hausaufgabenbetreuung, sowie durch Fachvorträge erreicht werden. Die Teilnahme beim Ringsheimer Weihnachtsmarkt am Sonntag, 6. Dezember, mit einem Verkaufsstand, wird die erste Aktion des Vereins sein. Im Rahmen einer Klausur mit einer Projektgruppe am 13. Januar will man das Programm für das kommende Jahr fest zurren. Und die Ideensammlung ist groß: Spendenlauf, Brotbackkurs, Bastelaktionen, Spielzeugbörse, Fußballturnier, Kinderfasnacht und die Teilnahme beim Wein- und Gassenfest, wurden in der Sitzung genannt.

Wahlleiter Alexander Brucher hatte wenig Mühe die Wahlen durchzuführen, da sich das Gremium gut vorbereitet hatte; Wahlergebnis: 1. Vorsitzender: Stefan Füllbrandt, 2. Vorsitzender: Klaus Schütte, Schriftführerin: Esther Hofmann, Rechner: Jörg Abeldt, Beisitzer:Sonja Schöffel, Oliver Bürkle, Stefanie Oberle-Steiner, Bettina Preisendanz, Kassenprüfer: Nadja Deninger und Eugen Kunzer.

Gemeinderätin Christa Mutz gratulierte der gewählten Vorstandschaft und dankte im Namen der Gemeinde für das Engagement. Sie selbst habe eine besondere Verbindung zur Schule, da ihr Vater selbst Rektor der Schule war. Die Standortsicherung der Grundschule in Ringsheim sei wichtig, dazu trage auch die vielfältige Verknüpfung innerhalb der Gemeinde bei. Durch die Ausweisung des neuen Baugebietes „Johannesgarten“ werden junge Familien mit Kindern nach Ringsheim kommen und hier zur Schule gehen, bemerkte Christa Mutz.

www.karl-person-schule.de

 

De gewählte Vorstandschaft von “KarlSon” (von links): Bettina Preisendanz, Eugen Kunzer, Sonja Schöffel, Klaus Schütte, Esther Hofmann, Jörg Abeldt, Stefanie Oberle-Steiner, Stefan Füllbrandt, Nadja Deninger, Oliver Bürkle