Neu gestalteter Rathausplatz

Fest am Sonntag, den 11. September 2016

Mit der Einweihung des Rathausplatzes geht eine Baumaßnahme zu Ende, die rund 10 Jahre lang die Gemeinde beschäftigt hat.

Die Dorfsanierungsmaßnahme hat mit der Fertigstellung des Rathausplatzes einen vorübergehenden Abschluss gefunden. Denn eine Gemeinde darf ja nie zum Stillstand kommen, es muss immer ein dynamischer Prozess sichtbar sein.

Der Gemeinderat von Ringsheim hat am 26.07.2005 die Satzung zur Festlegung des Sanierungsgebiets beschlossen und dabei das Sanierungsgebiet im Bereich der Hauptstraße, Herrenstraße, Kirchstraße und Rathausstraße festgelegt.

Begonnen wurde die Sanierung des innerörtlichen Bereiches mit der Umgestaltung der Herrenstraße. Vom Lindenplatz bis zum Pfarrhaus wurden der Lindenplatz und die Herrenstraße neu gestaltet. Die ursprünglichen Pläne wurde allerdings nicht „eins zu eins“ umgesetzt, da bei der Ausführung der Maßnahme doch stark Rücksicht auf das alljährliche Wein- und Gassenfest genommen wurde.

Es folgte danach die Umgestaltung der Kirchstraße, der Rathausstraße und natürlich des Rathausplatzes.

Angefangen haben die gesamten Umgestaltungsarbeiten aber im Untergrund:

Es wurden über 300 m Kanalisationsleitungen und mehr als 420 m Trinkwasserleitungen verlegt sowie etwa 580 m Fernwärmeleitungen eingebaut.

Nahezu zeitgleich mit der Neuordnung der öffentlichen Flächen im Bereich des Rathauses konnte eine Seniorenanlage unmittelbar zwischen Kirchstraße und Rathaus errichtet und in Betrieb genommen werden. Die Umgestaltung des Rathausplatzes sowie des entsprechenden Umfeldes in diesem Bereich wertet die vorhandenen öffentlichen Flächen erheblich auf und liefert den gestalterischen Rahmen auch für die Seniorenwohnanlage.

Unmittelbar südlich der Wohnanlage und nördlich der Kirche wurde ein Boule-Platz eingerichtet, der mit 4 Bäumen gesäumt ist. Entsprechende Bänke, die zum Verweilen einladen, werden die Anlage abrunden.

Zwischen Rathaus und Kirche wurde eine begehbare Brunnenanlage gebaut. Diese ist seit der Inbetriebnahme vor einigen Wochen ein Anziehungspunkt insbesondere für Kinder, die das aus mehreren Düsen in verschiedener Höhe sprudelnde Wasser sehr zu nutzen wissen.

Für die Besucher des Rathauses, der Kirche und der umliegenden Gebäude wurden entlang der Rathausstraße und nördlich des Rathauses Parkmöglichkeiten für PKWs geschaffen.

Nördlich des Rathauses wurde auch eine Toilettenanlage errichtet, die ihre erste Bewährungsprobe im Zuge des Ringsheimer Gassenfestes bereits erfolgreich überstanden hat.

Bei der Bushaltestelle in der Rathausstraße wurde ein neues und attraktives Buswartehäuschen eingerichtet.

Die Herrenstraße, Kirchstraße, Rathausstraße sowie der Rathausplatz erhielten durch diese Umbaumaßnahmen ein modernes und harmonisches Erscheinungsbild.

Festprogramm

 

10.30 Uhr        ökumenischer Gottesdienst begleitet von der Musikkapelle

                         Auftritt der Ringsheimer Lollipopgirls

                         Frühschoppenkonzert der Musikkapelle Ringsheim

14 bis 16 Uhr  Hans und seine Herzblutmusikanten

 

Ganztags:         Boulespiel

                         Spieleangebot für Kinder in einem betreuten Spielbereich
    
                    Geschicklichkeitsspiele, Seilspringen, Stelzenlauf, Tauziehen
        
                Hüpfburg; Kinderschminken; Popcornmaschine

                         Warmes Mittagessen
                         (
Rindfleisch, Meerrettich, Salat, Steaks, Bratwürste, Pommes
)

                         Kaffee, Kuchen

                         Italienische Eisspezialitäten, Crepes

 

Veranstaltung der Gemeinde Ringsheim zu Gunsten des Sozialfonds, Info-Tel.: 893911

______________________________________________________________________________

 

Tag des offenen Denkmals am 11. September 2016

Johanneskapelle in Ringsheim

Die Johanneskapelle, ein echtes Kleinod aus dem 17. Jahrhundert, mit wundervollen Fresken wurde in diesem Jahr restauriert.

Um 15 Uhr und um 16 Uhr  finden Führungen von Peter Brodmann statt, der interessante Hintergründe rund um die Johanneskapelle zu  berichten weiß.

Veranstalter: Kulturkreis Ringsheim

Rückblick auf die Einweihungsfeier

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger!

Am vergangenen Sonntag konnte bei strahlendem Sonnenschein der Rathausplatz eingeweiht werden. Die Feierlichkeiten begannen mit einem ökumenischen Gottesdienst, der bei den zahlreichen Besuchern sehr gute Resonanz erfuhr. Ein herzliches Dankeschön den beiden Pfarrern Herrn Gartner und Herr Wehrstein. Die Musikkapelle unter der Leitung von Udo Goldschmidt hat dabei den Gottesdienst umrahmt. Später spielten sie zur Unterhaltung der Gäste auf. Auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere Musikkapelle.

Die Lollipop-Girls unter der Leitung von Katrin Oswald kamen mit ihrem Tanz sehr gut an. Vielen Dank.

Das Büro Zink zeigte anhand von Plänen die Gestaltung des Rathausplatzes und als Höhepunkt wurden Broschüren mit Luftaufnahmen von Ringsheim gezeigt. Diese Broschüren können gerne im Bürgerbüro des Rathauses geholt werden.

Klaus Koch von Eichner Bau Lahr stellte Pläne von der Seniorenwohnanlage aus und es bestand die Möglichkeit, die Tagespflege kennen zu lernen.

Das Mittagessen wurde vom VdK und der Metzgerei Tischler zubereitet. Herzlichen Dank für das feine Essen. Dankenswerterweise gab es den ganzen Tag wunderbaren Flammenkuchen von der Familie Kirn. Und italienische Eisspezialitäten bot das Restaurant Tre Fontane. Herzlichen Dank für die großzügige Spende. Danken darf ich auch allen Kuchen- und Tortenspendern. Für mich ein wunderbares Zeichen, dass unsere Dorfgemeinschaft ausgezeichnet funktioniert.

Das Cafe Dees bot Popcorn, Crepes und süße Teilchen an.

Köstliche Ringsheimer Weine boten der Weinhof Ruth Volz, sowie die Weingüter Weber-Link und Simone Kreis. Die weiteren Getränke lieferte Otto Herr aus Emmendingen, der auch das Mobiliar dankenswerterweise zur Verfügung stellte.

Der Orschweirer Boule Club zeigte, dass man auf unserem Bouleplatz wunderbar spielen kann. Der Platz steht allen gerne zur Verfügung. Boulekugeln können ab sofort im Bürgerbüro der Gemeindeverwaltung ausgeliehen werden.

Für die Kinder wurde das Kinderschminken von Frau Nufer und die Hüpfburg von der badenova angeboten, wofür ich herzlich danke.

Nachmittags spielten Hans und seine Herzblutmusikanten vor einem begeisterten Publikum. Auch ihnen gehört ein herzlicher Dank, denn es war bei den hohen Temperaturen sicherlich nicht einfach, ein zweistündiges Unterhaltungsprogramm mit so viel Begeisterung zu gestalten.

Viele Helferinnen und Helfer von den örtlichen Vereinen und Institutionen, Mitglieder des Gemeinderats und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung haben dazu beigetragen, dass die Einweihungsfeier ein großer Erfolg wurde. Der neu gestaltete Rathausplatz erwies sich hervorragend als zentraler Ort der Begegnung. Alt und Jung waren gleichermaßen angetan.

Alles in allem darf von einem gelungen Fest gesprochen werden, das noch lange nachwirken wird.

 

Erfreulicherweise war auch die Öffnung der Johanneskapelle, anlässlich des Tag des Denkmals, ein Anziehungspunkt für interessierte Besucher.

Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an die Mitglieder des Kulturkreis Ringsheim, die die Besucher an der Kapelle empfingen.

Allen voran einen besonderen Dank an den 2. Vorsitzenden, Peter Brodmann, der bei Führungen in der Kapelle 46 Gäste begeistern konnte.

 

Herzlichst

Ihr
Heinrich Dixa
Bürgermeister