Marion Gentges informiert sich in Ringsheim

Die Landtagsabgeordnete der CDU im Wahlkreis Lahr/Wolfach besuchte die Gemeinde Ringsheim, um sich über die aktuelle Situation der südlichsten Gemeinde des Ortenaukreises zu informieren.

Im Beisein von einigen Gemeinderäten begrüßte Bürgermeister Heinrich Dixa Marion Gentges, die erstmals seit ihrer Wahl in den Landtag einen offiziellen Besuch im Rathaus abstattete.

Ein beherrschendes Thema war die Anschlussunterbringung von Flüchtlingen, die die kleine Gemeinde Ringsheim vor große Herausforderungen stellt. So sollen im kommenden Jahr 45 Flüchtlinge untergebracht werden, was für Ringsheim derzeit überhaupt nicht zu stemmen ist. Marion Gentges versprach, im Rahmen ihrer Möglichkeiten die Gemeinde bei dieser schwierigen Aufgabe zu unterstützen.

Ein erfreulicheres Thema war die touristische Entwicklung der Gemeinde. Seit die Planung des Wasserparks im Zweckverbandsgebiet Ringsheim/Rust bekannt wurde, gibt es eine große Nachfrage nach Gewerbegrundstücken, auf denen Hotels und sonstige Übernachtungsmöglichkeiten geschaffen werden sollen. In diesem Zusammenhang wies Bürgermeister Dixa auf die positive Wirkung des Europaparks für Ringsheim und die gesamte Raumschaft hin. Auch Marion Gentges zeigte sich hocherfreut: „Es ist schön zu sehen, dass durch den Europa-Park Synergieeffekte für die ganze Region entstehen. Die ohnehin gute Entwicklung Ringsheims wird dadurch noch einmal zusätzlich angekurbelt, wovon am Ende alle Bürgerinnen und Bürger profitieren.“

Bei einer kurzen Rundfahrt durch den Ort konnte Marion Gentges sich ein Bild über die positive Entwicklung im Wohn- und Gewerbebereich machen. Ebenso erhielt sie einen Einblick in die Infrastruktur mit KiTa, Grundschule, Sporthalle und Bürgerhaus der 2.300 Einwohner zählenden Gemeinde. Ein wichtiges Zukunftsziel sei dabei die erneute Aufnahme in das Landessanierungsprogramm, damit sich Ringsheim weiter entwickeln kann und das Ortsbild noch attraktiver wird. Hier ist die Unterstützung von Marion Gentges ebenfalls wünschenswert.

Am Schluss dankte der Bürgermeister der Landtagsabgeordneten Marion Gentges für ihr großes Interesse und ihre Zusicherung, die Gemeinde Ringsheim nach Möglichkeit in verschiedenen Aufgaben zu unterstützen.