Leitungsverlegung vom Erkundungsbrunnen West zum vorhandenen Tiefbrunnen Nordwest beginnen Mitte Januar

Die Firma KALA Erdbau aus Appenweier wird Mitte Januar auf Gemarkung Rust, Gewann Steinbrunnen, im Auftrag des Wasserversorgungsverbandes Südliche Ortenau mit der Leitungsverlegung zur Vorbereitung der Wasserentnahme aus dem künftigen Tiefbrunnen West beginnen. Kurz vor Weihnachten hat die Firma bereits mit den Vorbereitungen begonnen.

Der Auftrag mit einem Volumen von knapp 500.000 Euro (492.581,16 Euro) wurde am 16.11.2017 nach öffentlicher Ausschreibung in der Verbandsversammlung des Wasserversorgungsverbandes vergeben. Paralle wurden weitere Aufträge, z.B. für eine ökologische Baubegleitung usw. vergaben, so dass sich die Gesamtkosten der Maßnahme auf ca. 600.00 Euro summieren. Das Landratsamt Ortenaukreis hat bereits im August 2017 die Erlaubnis zur jetzigen Leitungsverlegung erteilt. Aufgrund naturschutzrechtlicher Bestimmungen dürfen diese Arbeiten nur in den Wintermonaten (bis einschließlich Februar) durchgeführt werden.

Im Auftrag für die Firma KALA Erdbau enthalten ist zum einen die Verlegung einer Wasserleitung vom Erkundungsbrunnen West zum bestehenden Tiefbrunnen Nordwest sowie einer Stromleitung in entgegengesetzter Richtung. Die Unterquerung der dort fließenden Elz erfolgt mittels Spülbohrung.

 

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:

Wasserversorgungsverband Südliche Ortenau
Rathausplatz 1
77975 Ringsheim

Tel.:  07822/8939-15
E-Mail: schlenker@ringsheim.de