Diamantene Hochzeit im Hause Greber

Beim Tanzen in Rust hat's gefunkt
Ringsheims Altbürgermeister Ludwig Greber und Ehefrau Luise feiern diamantene Hochzeit

Seit 60 Jahren ein Paar: Luise und Ludwig Greber(FOTO: HILLER)

RINGSHEIM (ulh). In Ringsheim wird von heute an gefeiert: Altbürgermeister und Ehrenbürger Ludwig Greber und Luise (geborene Kunz) feiern diamantenes Ehejubiläum. Seit 60 Jahre gehen die beiden gemeinsam durchs Leben.

Die "Feiertage" beginnen heute Abend mit einem Ständchen der Musikkapelle zu Ehren ihres Ehrenmitglieds und seiner Frau. Am Samstag geht es um 11 Uhr weiter mit einem Dankgottesdienst in der Pfarrkirche St. Johannes Baptiste, den der Gesangverein musikalisch begleiten wird. Der Ringsheimer Tenor Ludwig Fluck wird die Soli übernehmen.

Ludwig Greber war 16 Jahre lang Bürgermeister der Gemeinde Ringsheim. Zuvor war er bereits mehr als 20 Jahre SPD-Gemeinderat und acht Jahre Bürgermeisterstellvertreter. Viele Jahre war er Kreisrat im Kreistag. Er ist Ehrenmitglied im TuS Ringsheim, im Gesangverein, im Schützenverein und in der Narrenzunft. Bei der ehemaligen Raiffeisenbank Nördlicher Breisgau war er viele Jahre im Aufsichtsrat tätig. Im Januar 2002 wurde er von Bürgermeister Heinrich Dixa zum Ehrenbürger der Gemeinde Ringsheim ernannt.

Ludwig Greber wurde am 25. September 1921 in Ringsheim geboren und wuchs mit einer Schwester auf. 1940 wurde er zum Reichsarbeitsdienst und 1941 als Soldat nach Russland eingezogen. Er geriet bei Kriegsende in Tirol in amerikanische Gefangenschaft. Nach seiner Entlassung lief er zu Fuß vom so genannten Entlasslager bei München bis nach Hause. Sein beruflicher Werdegang begann als Fernmeldetechniker beim Fernmeldeamt Freiburg. Schon früh setzte sich Ludwig Greber für die Belange seiner Heimatgemeinde ein. 1969 wurde er zum Bürgermeister gewählt, 1977 erfolgte die Wiederwahl. Im Ruhestand waren bis vor einem Jahr die Reben das große Hobby von Ludwig Greber.

Am 3. Juli 1948 heiratete er Luise. Er hatte sie in ihrem Heimatort beim Tanzen kennengelernt. Luise Greber wurde als Luise Kunz am 17. Februar 1920 in Rust geboren. An der Seite von Ehemann Ludwig sah sie ihre Aufgabe als Stütze für dessen berufliche Ambitionen. Gemeinsam gehen die beiden auch heute noch mit den ehemaligen Bürgermeistern auf Reisen.

Badische Zeitung vom Donnerstag, 3. Juli 2008