Schützenkönig ist eine Schützenkönigin

Edeltraud Scheer gewinnt das Königsschießen des Sport-Schützenvereins Ringsheim

Der diesjährige Schützenkönig in Ringsheim ist - eine Königin. Mit dem 607. Schuss holte Edeltraud Scheer am Sonntag vor einer Woche den Rumpf des Vogels von der Stange. Erster Ritter an ihrer Seite wurde Walter Scheer, Zweiter Ritter Jochen Frank, der auch den besten Schuss abgegeben hatte und somit die Ehrenscheibe errang.

Im voll besetzten Vereinsheim vergaben Oberschützenmeister Bernd Maier und Sportwart Andreas Wieber am Abend die Auszeichnungen. 29 Schützinnen und Schützen, darunter Bürgermeister Heinrich Dixa, hatten mit dem Kleinkalibergewehr auf den hölzernen Adler angelegt. Die spätere Schützenkönigin war übrigens direkt vom Münchner Oktoberfest an den Schießstand geeilt. Ihr erster Ritter ist gleichzeitig ihr Herzbube: Den vorletzten Schuss vor dem Fall des Adlers gab der Ehemann ab. Besonders freuten sich die Schützen darüber, dass dieses Jahr auch bei der Jugend am Luftgewehrstand ein eifriger Wettstreit um die Prinzenwürde stattfand. Jan Tischler holte sich nach drei Stunden den Prinzentitel, Marcel Helde sicherte sich mit dem besten Schuss die Ehrenscheibe.

Ludwig Greber, Ehren- und Gründungsmitglied des Vereins, erinnert sich daran, dass der Schützenkönig bereits in den ersten Jahren des seit 1935 bestehenden Vereins ermittelt wurde. Damals bestand die Schießanlage aus einem Wall und einem Graben am Waldrand. Geschossen wurde nicht auf hölzerne Vögel, sondern auf Pappscheiben. Videokameras oder Ferngläser zur Trefferüberwachung standen nicht zur Verfügung, stattdessen wurde ein mutiger Helfer im Graben postiert, der den jeweiligen Treffer mit einer Kelle anzeigte, die er über den Grabenrand streckte.

Weitere erfolgreiche Schützen bei den Erwachsenen: Manfred Voigt (Kopf), Eugen With (Zepter), Michael Rother (Apfel), Florian Scheer (linker Flügel), Lothar Kunzer (rechter Flügel). Jugend: Schützenprinz Jan Tischler (auch Zepter); Andreas Lachenicht (Krone, Apfel, linker Flügel), Lars Zipse (rechter Flügel), erster Ritter Isabell Kunzer, zweiter Ritter Marcel Helde (auch Ehrenscheibe).
Badische Zeitung vom Montag, 13. Oktober 2008