Starke A-Jugend bei der Ringsheimer Handballabteilung

Handblall Jugend
(vorne v.l.n.r.) Stefan Käfer, Jan Schlötzer, Jonas Chaloupka, Maxi Jägle, Janik Große-Rohde (hinten v.l.n.r.) Rudi Blust (Betreuer), Dominik Köbele, Maxemilian Feist, Tobias Blust, Christian Laug, Benedikt Bumann, Michael Schlötzer (Jugendleiter) nicht auf dem Bild: Jonas Broßmer, Dennis Ganter, Mike Grünwald, Gabriel Kaufmann
Bei der Ringsheimer Handballabteilung verlief die Saison nicht gerade nach Wunsch, denn die 1. Herrenmannschaft hat den Klassenerhalt in der Landesliga Süd nicht geschafft und muss in die Bezirksliga absteigen. Damit wechseln die Nachbargemeinden Altdorf und Ringsheim wieder einmal die Klassen, denn Altdorf hat den Aufstieg in die Südbadenliga geschafft, der erhoffte Lokalkampf ist damit wieder nicht möglich.

Bei der Handballjugend läuft es dagegen hervorragend. Die A-Jugendmannschaft des TUS erreichte am Ende der Runde in der Südbadenliga Jugend-A von zehn Mannschaften hinter Meißenheim/Nonnenweier und dem TUS Steißlingen den dritten Platz. Mit 489 Gegentreffern kassierten sie die wenigsten Gegentore in ihrer Gruppe. Der dritte Platz bedeutete gleichzeitig den weiteren Klassenerhalt in dieser Liga. Die Mannschaft, Trainer und Betreuer wollen jedoch noch eine Stufe höher. Denn aufgrund ihrer guten Platzierung haben sie sich für die Qualifikationsrunde in die Oberliga Baden-Württemberg qualifiziert. In einem Qualifikationsturnier am 13.06. in der Sporthalle St. Georgen werden sie mit anderen Mannschaften um den Aufstieg spielen. Gruppensieger und -zweiter steigen in die OL-BW auf, der Drittplatzierte kämpft mit dem Dritten aus der Nordgruppe um den noch freien Platz.

Jugendleiter Michael Schlötzer, die Betreuer Rudi Blust und Uwe Kölblin, sowie der künftige Trainer Franz Schauber, gehen mit der A-Jugend selbstbewusst in die Ausscheidung und erhoffen sich den Gang in die höchste Spielklasse der Jugend in Baden-Württemberg. Maßgeblich am Erfolg beteiligt war der bisherige A-Jugendtrainer Hans-Michael Ganter.

Sowohl die B- als auch C-Jugend machen sich Hoffnungen, sich in Ausscheidungsspielen für die Südbadenliga zu qualifizieren.

Text und Bild: Adelbert Mutz