Jungmusiker gratulieren zum Muttertag

Einen musikalischen Gruß überbrachte die Jugendmusikgruppe der Musikkapelle Ringsheim den Müttern zum Muttertag im Bürgerhaus.

Das im letzten Jahr neu gegründete Juniororchester lud  nicht nur die Mütter bereits zum zweiten Muttertagskonzert zum Kaffeekränzchen ein. Für die Familien bestand Gelegenheit, die Fortschritte ihrer Sprösslinge zu begutachten. Die Gruppe spielte unter der Leitung von Mira Kranz, die das Juniororchester seit einem Jahr dirigiert.

Die Jugendleiterin Franzikska Wieber betreut die Jugendlichen und Kinder zusammen mit einem Team. Üben lohnt sich, denn zwei junge Talente, Mike Steenken und Stefan Goldschmidt, konnten einen Tag zuvor in Ettenheim das Leistungsabzeichen in Bronze erwerben. Ganz Mutige wagten sich dann mit einem Soloauftritt auf die Bühne, um erstmals das Gefühl das Lampenfiebers kennen zu lernen.

Multitalent Timo Person setzte sich an den Flügel und trug sein selbst komponiertes Stück „Sehnsucht“ vor. Musik kann auch eine Familienangelegenheit sein. Denn Udo Goldschmidt bildete zusammen mit seinen beiden Söhnen eine Band. Klaus Steenken, Vorsitzender der Musikapelle, strebt an, mit der Ringsheimer Schule eine Kooperation zur musikalischen Früherziehung zu vereinbaren.

Der Inhalt des bereit gestellten Spendenkörbchens kommt selbstredend der Jugendarbeit zu Gute, zum Beispiel für das nächste Hüttenwochenende mit der Musikerjugend. 

[Text und Bild: Adelbert Mutz]