Generationswechsel beim DRK-Ortsverein Ringsheim vollzogen

Hohe Anerkennung für Bernhard Gantert

In der Generalversammlung des DRK-Ortsvereins Ringsheim wurde formell der Generationswechsel in der Führungsriege des DRK umgesetzt. Nach langen Jahren übergibt Bernhard Gantert die Leitung der Bereitschaft in jüngere Hände. Mit Tobias Keller wird die erfolgreiche Arbeit von Gantert fortgeführt. In der gut besuchten Generalversammlung wurde das langjährige Engagement von Bernhard Gantert auch vom Kreisverband gewürdigt.


Zum ersten Mal durfte der Vorsitzende Bürgermeister Heinrich Dixa die DRK-Kreisvorsitzende Sigrid Lettau, sowie den Geschäftsführer Jan Seger begrüßen. 15 aktive und 220 passive Mitglieder sind im DRK in Ringsheim vereint, „fast wie eine große Familie“, stellte Dixa fest. Er habe ein leichtes Amt, weil die eigentliche Arbeit in der Bereitschaft geleistet werde. Der Wechsel in der Bereitschaft sei nicht einfach gewesen, war herauszuhören. Bernhard Gantert, seit 1996 Bereitschaftsleiter, musste aus gesundheitlichen Gründen das Amt abgeben. Mit Tobias Keller stehe jedoch ein Nachfolger bereit, der mit einer jungen Mannschaft den Ortsverein führen wird. Bereits im vergangenen Jahr wurde unter seiner Initiative wieder eine Jugendgruppe gegründet, das von einem Team mit Christina Keller, Stefanie und Stefan Gehring betreut und ausgebildet wird.  Neben den Pflichtaufgaben im Sanitäts- und Betreuungsdienst sei das DRK längst fester Bestandteil innerhalb der Gemeinde, sagte Dixa. 

Die gute Arbeit zeige sich besonders bei den Blutspendeterminen im Verbund mit der Feuerwehr und den Landfrauen. „Viele Auswärtige kommen wegen des guten Vespers der Landfrauen zu den Ringsheimer Spendeterminen“, sagte Dixa mit Augenzwinkern. Die Finanzen sind im Ortsverein geordnet, dank der Einnahmen aus dem Wein- und Gassenfest, erläuterte Stefanie Oswald. Die Arbeit in der Jugendgruppe mache Fortschritte, meinte Keller mit Zuversicht. 151 Stunden habe man für deren Betreuung investiert. Eine Bewährungsprobe für das neue Leitungsteam wird das diesjährige Wein- und Gassenfest sein, teilte Keller mit. Da sei noch Einiges zu erarbeiten.

Dass Bernhard Gantert der Abschied von der praktischen Arbeit des DRK nicht leicht viel, war in seinem letzten Tätigkeitsbericht als Bereitschaftsleiter heraus zu hören. Nach 31 Jahren im DRK sei der Abschied nicht einfach, er habe nicht nur Kollegen, sondern auch viele Freunde gewonnen, sagte Gantert. Das sei nur mit der Unterstützung der ganzen Familie und den Helfern des Ortsverbandes möglich gewesen. „Man merkt in der Gemeinschaft, was sich im Ort bewegt, meinte Gantert. „22 Jahre haben wir gut und eng zusammen gearbeitet“, sagte Dixa zur Verabschiedung von Gantert. Mit seiner „Lebensaufgabe“ sei er für das DRK immer präsent gewesen und habe über den Ortsverband hinaus Anerkennung erhalten. Ehefrau Rita Gantert, die ihrem Ehemann immer tatkräftig zur Seite stand, bekam einen Blumenstrauß überreicht.  Sigrid Lettau betonte in ihren Grußworten, dass Ringsheim zwar ein kleiner, aber feiner Verein mit gesunden Finanzen wäre. Mit ihrer hundertjährigen Tradition sei die Ortsgruppe fest in der Dorfgemeinschaft integriert. Jürgen Leser, DRK Ettenheim, Frank Biehler, Feuerwehr und Christa Mutz, Freundeskreis für Gemeindepartnerschaften, schlossen sich den Dankesworten an.

Christa Mutz dankte dem DRK-Ortsverein im Namen der Gemeinde und der Gemeinderäte, besonders aber auch Bernhard Gantert für seinen großen Idealismus im Einsatz für die Mitmenschen. Das DRK sei eine wichtige Institution in der Gemeinde. Dank und Anerkennung gab es auch für Dr. Wolfgang Speith, seit 1986 Mitglied im DRK, der aus der Vorstandschaft ausschied.

Caroline Jolk wurde von der Kreisvorsitzenden für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft mit Ehrennadeln des Kreis- und Landesverbandes geehrt. Jochen Müller wird die Ehrung für 20-jährige Mitgliedschaft nachgereicht.

Wahlen:
1. Vorsitzender: Heinrich Dixa
2. Vorsitzender, Schriftführer und Bereitschaftsarzt: Dr. Jörn Schröder
Bereitschaftsleiter: Tobias Keller (für Bernhard Gantert)
Jugendleitung (JRK): Christina Keller
Kassenführung: Stefanie Oswald

Beisitzer: Stefan Gehring, Stefanie Gehring, Caroline Jolk

Kontakt: www.drk-ringsheim.de und www.jrk-ringsheim.de

 

[Text und Bild: Adelbert Mutz]

 Bernhard Gantert (rechts) wird von Heinrich Dixa und Sigrid Lettau (rechts) für langjährige Verdien
Bernhard Gantert (rechts) wird von Heinrich Dixa und Sigrid Lettau (rechts) für langjährige Verdienste geehrt. Caroline Jolk, seit 25 Jahren aktives Mitglied, erheilt Urkunde und Anstecknadeln vom Kreis- und Landesverband