Weihnachtskrippe

...ein echtes Kleinod in der katholischen Kirche St. Johannes Baptist.

Die Krippe wird alljährlich Mitte Dezember (nach dem 3. Advent) aufgebaut und aufgrund der "Heiligen Drei Könige" Anfang Januar (am 1. Werktag im neuen Jahr) noch einmal ergänzt.

Wissenswertes über die Krippe

Alljährlich in der Weihnachts- und Neujahrszeit zieht die Krippe die Besucher in ihren Bann.

Die Krippe wurde im mühevoller Arbeit nach und nach von heimischen Handwerkern und Idealisten gestaltet. Das Krippenhaus und die Figuren haben Bastler und Kunstwerker in eine modellierte Miniaturlandschaft eingebettet.

Viele dazugestellte Details, die in filigraner Werkarbeit hergestellt wurden, bilden ein beschauliches Ensemble, welches auch das bäuerliche Leben im Schwarzwald darstellt.

Die bis zu 80 Zentimeter hoben Gliederfiguren wurden 1970 von Eduard Sörger in Westerburg, Esterwald, hergestellt. Bei der Erweiterung der Krippe waren nur namhafte Künstler am Werk.

So unter anderem Angelino Valentin aus Offenburg. Er schuf 1981 und 1983 zwei markante Köpfe. Der eine zeigt das Porträt eines mit dem Motorrad verunglückten Soldaten aus der Gemeinde, während der andere Kopf die Züge des Papstes Johannes Paul II. trägt.

1984 wurde die Krippe um die Figur eines vierten Königs erweitert, die in Taiwan geschnitzt wurde und asiatische Gesichtszüge hat. Unverkennbar sind so die Bezüge auf die fernen Kulturen der Dritten Welt.

Die Figuren von Maria und Josef dagegen sind in das Umfeld der heimischen Region gestellt. Sie erhielten ihre Schwarzwälder Tracht.

Eine Erweiterung war notwendig. Menschen und Haustiere vollendeten das Bild. Auf dem Umfeld und in der Hütte wurden Holz- und Futtervorräte untergebracht. Im Umfeld der Krippe steht ein Holzmacher mit seinem Sägebock.

Als eine gewisse Kostbarkeit gilt der weithin bekannte "Lahrer Hinkende Bote", die Symbolfigur des historischen Kalenders aus dem Verlag Schauenburg. Diese Figur wurde mit Verlagszustimmung originalgetreu nachgebildet - eine Idee vom langjährigen Ortspfarrer Karl Göz. Der Kopf ist eine Arbeit des Künstlers Michael Huber, Oberkirch, der auch die vielbewunderte Statue des Christkindes am Hochaltar geschaffen hat.

Diashow: Bilder der Krippe

Klicken Sie zum Start der Diashow auf das erste Bild.

Krippe  Krippe  Krippe  Krippe  Krippe  Krippe  Krippe