Photovoltaik auf KiTa- und Kindergartendach

Die ersten kommunalen Photovoltaik-Module wurden auf den Dächern der gemeindeeigenen Gebäude der KiTa sowie des Kindergartens installiert.

Photovoltaik auf der KiTa

Die beiden Anlagen haben eine Leistung von 29 kWp (KiTa) und 19 kWp (Kindergarten), das entspricht dem Jahresverbrauch von rund 15 durchschnittlichen 2-Personen-Haushalten und übersteigt den Strombedarf der Einrichtung deutlich. Im Betrieb der Kindertageseinrichtungen kommt nun sämtlicher Strom aus erneuerbaren Energien. Da die Stromabnahme dort nahezu ausschließlich tagsüber anfällt, wurde auch auf die Installation eines Batteriespeichers verzichtet.
 
„Nachdem wir auf der Schule und der Kahlenberghalle private Anlagen haben, können wir nun die ersten beiden gemeindeeigenen PV-Anlagen ans Netz bringen“, freut sich Kämmerer Andreas Marre. Er hat das Projekt in der Verwaltung zusammen mit dem Büro Vertec aus Ettenheim (Planung) und der badenova (Installation) umgesetzt. „Insgesamt rund 90.000 Euro investiert hier die Gemeinde Ringsheim in die Energiewende und den Klimaschutz. Dazu kommt noch: Es rechnet sich bei einer kalkulierten Nutzungszeit von 15 Jahren auch noch finanziell für die Gemeinde!“
 
In den kommenden Jahren sollen weitere kommunale PV-Anlagen auf dem Bürgerhaus, dem neuen Bauhof und dem neuen Feuerwehrhaus folgen.

(Erstellt am 08. Dezember 2021)

Gemeinde Ringsheim

Rathausplatz 1
77975 Ringsheim

  07822-8939-0
  07822-8939-12

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr
Mittwoch: 16:00 - 18:00 Uhr