Antragsstopp für Ringsheimer Fernwärme

Die Gemeinde Ringheim nimmt ab sofort keine neuen Anträge mehr an

Die Gemeinde Ringheim nimmt ab sofort (zunächst voraussichtlich mindestens bis Jahresende) keine neuen Anträge auf Anschluss an die kommunale Fernwärme mehr an. Grund ist die voraussichtliche Erreichung der rechnerischen Kapazitätsgrenze, die daraus notwendigen Netzkapazitätsberechnungen, die noch große bereits vorliegende Antragsmenge aufgrund der hohen Energiepreise sowie die derzeitigen Leitungslieferprobleme (Lieferzeit derzeit 16 Wochen).
 
Seit Jahresbeginn bearbeitet die Verwaltung knapp 20 Anträge, so viele wie in den letzten 5 Jahren zusammen. Alle Anträge müssen dabei auf Wärmemenge, Wärmebedarf, Netzkapazität und Netzauswirkung geprüft und parallel/anschließend entsprechende, passgenaue Angebote bei den Bau- und Installationsfirmen eingeholt werden. Anschließend erfolgt der Erdbau und die Installation. Dieser Prozess (von der Antragsstellung bis zur Inbetriebnahme) dauert erfahrungsgemäß einige Monate, derzeit wie oben geschildert sogar über 4-5 Monate.
 
„Wir sind bemüht, alle jetzt vorliegenden Anträge schnellstens zu bearbeiten damit möglichst viele Anschlüsse noch bis zum Winter gebaut werden können. Allerdings wird für einige wenige Antragssteller die Kapazität wohl nicht mehr ausreichen“, sagt Regina Buchmiller, die im Rathaus seit Jahresbeginn für die kommunale Fernwärme zuständig ist. „Neue Anträge können, wenn überhaupt, voraussichtlich erst wieder Anfang 2023 gestellt werden, wenn wir zuvor unsere Netzkapazität und auch die Energieliefermenge des ZAK neu überrechnet und analysiert haben. Hier sind wir großen Bereichen schon an der Kapazitätsgrenze, die wir zur Sicherheit des gesamten Netzes nicht überschreiten dürfen.“
 
An das Ringsheimer Fernwärmenetz sind derzeit rund 250 Haushalte (etwa 1/3 aller Ringsheimer Haushalte) angeschlossen. Diese Haushalte sowie nahezu alle Gemeindegebäude werden mit kostengünstiger und regenerativer Energie aus Deponiegas und Trockenhalmgutverbrennung versorgt.

Gemeinde Ringsheim

Rathausplatz 1
77975 Ringsheim

  07822-8939-0
  07822-8939-12

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr
Mittwoch: 16:00 - 18:00 Uhr