Wanderwege in Ringsheim

Kaiserbergtour

Weinwanderweg

Drei Orte verbinden Wein, Natur und tolle Landschaften rund um den Aussichtsturm

Die fast 20 Kilometer lange Kaiserbergtour führt in einer liegenden Acht durch eine wunderschöne Reblandschaft und Streuobstwiesen rund um den Aussichtsturm sowie den Kaiserberggemeinden Ettenheim, Ringsheim und Herbolzheim.

Startpunkte für die Wanderung findet man in allen drei Orten.

In Ettenheim startet die Tour in der Altstadt beim Prinzengarten. Das idyllische Kleinod beherbergt das Gartenhäuschen des Herzogs von Enghien, eines frz. Adligen, über den die Geschichte Ettenheims eng, mit der Frankreichs verbunden ist. Von hier aus führt die Route weiter Richtung Süden, vorbei am ehemaligen Gartenhaus von Kardinal Rohan. Der Weg ist leicht ansteigend und schlängelt sich durch Streuobstwiesen, Kleingärten, durch den Pfaffenbach hoch bis zum Standort Rappentanz, weiter durch die Reblandschaft mit einer traumhaften Fernsicht über Ettenheim, Lahr, Schutterlindenberg bis in die Rheinebene.

Im Offental geht’s dann an einem Weingut mit seiner Walnussplantage vorbei. In südlicher Richtung setzt sich die Kaiserbergtour durch die Reben fort und belohnt die Wandernden mit einer tollen Aussicht bis in die Vogesen.

Dann geht es weiter bis zur Ringsheimer Grillhütte und zum Spielplatz „Im Berg“, bis nach Ringsheim.

An der Alten Bundesstraße angekommen, führt der Weg in Richtung Süden bis zum Ochsenbrunnen und zum Startpunkt der Tour in Ringsheim, dem Bürgerhaus. Ein kleiner Abstecher zur Johanniskapelle, ein echtes Kleinod aus dem 17. Jahrhundert, ist lohnenswert. Von hier aus führt die Kaiserbergtour in die Weglänge und über einen Fußweg zur Erzstraße, die überquert wird.

Auf dem Feldweg mit kleinen Hohlgassen steigt die Tour bis auf den Ostberg an.
Der Mittelpunkt der liegenden acht führt rechter Hand über die Steigstraße hinab bis zum Rathaus am Marktplatz, dem Startpunkt der Tour in Herbolzheim. Richtung Süden, entlang der neu gestalteten Hauptstraße, am Tourismusbüro vorbei führt die Wanderung anschließend die Schulstraße hoch auf den Wanderpfad und dem Panoramaweg durch die Reblandschaft. Wieder werden Wandernde, mit einer beeindruckenden Fernsicht zum Kaiserstuhl und den Vogesen belohnt. Bei den „Drei Tannen“ geht es in Richtung Golfplatz mit seiner schönen Terrasse, die zum Verweilen einlädt.

Weiter auf dem Feldweg über die Sandhalde hinab sieht man rechts die Fischweiher von Ettenheimweiler. Links hoch führt die Tour durch die Weinreben zum Ostberg. Dem Verbindungspunkt der liegenden acht mit einer weiteren beeindruckenden Aussicht. Im Sommer über brütet hier eine große Anzahl an Bienenfressern.
Mit Blick über Ringsheim führt ein schöner Wanderweg durch den Kahlenberg, am Eselspfad vorbei, zur Kahlenbergkapelle mit Aussicht nach Münchweier. Am Wanderstandort Heuberg geht es vorbei am Aussichtsturm mit der Heubergraststätte. In nördlicher Richtung bewegt man sich weiter bis zu einem Weingut. Ca. 100 m südlich vom Turm führt der Weg durch die lange Kahlenberg-Hohlgasse nach Ettenheim. Durch das obere Tor, vorbei am Rathaus, kommt man zurück zum Prinzengarten.

Die Wanderung kann als komplette Tagestour oder in Teilen gewandert werden.
Länge: 19,5 km
Höhenmeter: 385 m

Flyer als pdf (3,571 MB)

Ringsheimer Genussrunde

Genussrunde am Kaiserberg

Genuss pur - Natur, Aussicht, Reben und Streuobstwiesen stehen im Mittelpunkt dieser Wanderroute.

Der abwechslungsreiche Rundweg führt zunächst immer leicht bergan durch die Ringsheimer Weinlagen zum Hohlweg „Totengässle“, weiter durch die Reben bis hinauf zum Aussichtsturm auf den Heuberg. Dort lockt eine unglaubliche Fernsicht.
Anschließend geht es weiter über die historische Kahlenberg-Kapelle und naturnah wieder bergab über den sogenannten „Eselspfad“ zurück in die Weinlagen Ringsheims. Hier schließt sich auch der Ringsheimer „Wein-Kunst-Weg“ an.
Immer weiter leicht bergab, vorbei am Ringsheimer Tierpark und dem Spielplatz „Im Berg“, geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Startpunkt: Bürgerhaus, Denkmalstraße 16, Ringsheim
Länge: 4,9 km
Höhenmeter: 100 m

Ringsheimer Wein-Kunst-Weg

Weinkunstweg am Kaiserberg

Der neu gestaltete Themenweg startet am Kinderspielplatz „Im Berg“.

Vorbei am Tiergehege nimmt der Rundweg Kurs auf die Weinberge. Egal ob aus Sandstein gehauen, aus Holz geschnitzt oder aus Metall gefräst, die Verbindung zu den Themen „Trauben“, „Reben“ und „Wein“ ist bei den abwechslungsreichen Kunstwerken leicht zu erkennen.
Aber auch die Wichtigkeit der Ökologie und des Artenschutzes mit ihrer Verbindung zum Weinbau wird auf dem Wein-Kunst-Weg in den Vordergrund gestellt.
Zur eigenen Entspannung laden die bequemen Relaxliegen mit traumhaften Aussichten auf die Weinberge, den Ort Ringsheim oder in die Ferne ein. Der Weg befindet sich noch im Aufbau weshalb er jederzeit eine neue kunstvolle Überraschung bereithalten kann.

Startpunkt: Spielplatz „Im Berg“, Erzstraße, Ringsheim
Länge: 2,4 km
Höhenmeter: 40 m

Ringsheimer Glückauf-Schleife

Glückauf-Schleife am Kaiserberg

Rund um das ehemalige Bergwerk „Grube Kahlenberg“ führt der geschichtsreiche und abwechslungsreiche Pfad.
Die Rundschleife verdeutlicht auf spannende Art und Weise  die eindrucksvolle Entwicklung dieses Ortes: - vom damaligen Eisenerzabbau zu einer der ökologischsten Abfallbehandlungsanlagen Europas und gleichzeitig zum attraktiven Naherholungsgebiet.
Der Weg führt von Ringsheim aus durch die Weinberge hinauf zum Kahlenberg und wieder zurück zum attraktiven Ausgangspunkt.

Startpunkt: Spielplatz „Im Berg“, Erzstraße, Ringsheim
Länge: 5,0 km
Höhenmeter: 145 m

Gemeinde Ringsheim

Rathausplatz 1
77975 Ringsheim

  07822-8939-0
  07822-8939-12

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr
Mittwoch: 16:00 - 18:00 Uhr